Buchtipp: Marco Toccato – „Nura Draam in am Draam? – Nur ein Traum im Traum?“

Psychologisches Verwirrspiel – Stress, Traum, Realität

Ein ganz anderes Buch als die „Amor Amaro“-Romane davor. Zwei Geschäftspartner machen eine Reise nach Wien. Ihre Frauen sind dabei. Der eine, dominantere, sein Name ist Fred hat den anderen, Anton, der geschäftlich von ihm abhängig ist, eingeladen. Anton kann nicht ablehnen, doch er muss annehmen, dass Freds Absichten nicht nur der Verbesserung des Arbeitsklimas dienen, sondern dass sich dahinter Begehrlichkeiten verbergen, die auf Antons Frau Dorothee gerichtet sind.

Anton ist ein exzellenter Kenner der Stadt Wien und führt die beiden Paare an bekannte und weniger bekannte Plätze. Doch er kämpft ständig mit der Angst, dass Fred seine Absichten umsetzt, Andeutungen macht er reichlich. Anton schläft schlecht, er irrt durch die nächtliche Stadt. Einmal treibt es ihn mitten in der Nacht sogar auf den „Friedhof der Namenlosen“, wo lange Zeit die Toten, die in der Donau umkamen, bestattet wurden.

Immer wieder träumt er schlecht, wacht mit Schmerzen und schweißüberströmt auf. Die Reise in sein geliebtes Wien wird diesmal zum Horror-Trip. Er ist kurz davor, vor Angst, Stress, psychischer Überforderung und Einsamkeit in seinem Los wahnsinnig zu werden.
Wer die „Traumnovelle“ von Arthur Schnitzler kennt oder „Eyes Wide Shut“ von Stanley Kubrick ahnt, worum es gehen könnte, nur dieses Buch ist weitaus verstörender.


Hobbyautoren/Autoren

, insbesonders Selfpublisher, haben eine große Chance, dass ihre Werke und Bücher kostenlos vorgestellt werden. Senden Sie uns folgende Information an redaktion@msg-magazin.com:

  • E-Mail Betreff: Buchvorstellung – Autor voller Name – Buchtitel
  • Text der E-Mail: Ihre Beschreibung als Text und fügen Sie auf eigenen Wunsch eine kurze Leseprobe ein.
  • Text der E-Mail:  Führen Sie die ISBN Nummer, bzw. ASIN Nummer des E-Books, bzw. des Taschenbuches an.
  • Fügen Sie ein Bild Ihres Covers mit einer Mindestgröße von 1280×888 Pixel als JPG, maximal 200 KB ein.

Es besteht kein Anrecht auf Veröffentlichung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.