Tuningprogramm zum aktuellen Audi Q7 – 330-Diesel-PS

Der aktuelle Audi Q7 ist ein Fahrzeug, das aus jeder Perspektive Eindruck macht. ABT Sportsline legt trotzdem gleich in drei Disziplinen nach: So gibt es ab sofort mehr Power für den „50 TDI“, neue 22-Zoll-Leichtmetallräder und natürlich eine Tieferlegung. „Doch das sind nur die Grundsteine für ein umfangreiches Tuningprogramm, das wir sukzessive an den Start bringen werden“, kündigt CEO Hans-Jürgen Abt an. Die Allgäuer installieren im Q7 50 TDI auf Wunsch die Leistungssteigerung namens ABT Power, die auf dem Zusatzsteuergerät ABT Engine Control (AEC) basiert. << Weiterlesen… >>

290 PS: mehr Quer- und Längsdynamik für den Skoda Octavia RS

Die Volkswagen-Konzernmarke Skoda hat sich mit ihren RS-Modellen ein überaus sportliches Image erarbeitet. Gerade im Bestseller Octavia sind diese heiß begehrt: Das Kürzel RS steht dort bei den Benzinern immerhin für den 2.0 TSI mit 245 PS (180 kW). „Durch den Einsatz unseres Zusatzsteuergeräts ABT Engine Control packt der schon von Haus aus potente Octavia noch einmal 45 PS drauf“, so Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt: „Damit kann er selbst deutlich größeren Fahrzeugen auf der Autobahn Paroli bieten. << Weiterlesen… >>

800 PS starkes Projekt mit Bootsbauer SACS

Das jüngste Kooperationsprojekt von ABT Sportsline ist stärker als ein RS6+ und lässt jeden Supersportwagen stehen – und zwar am Ufer. Bei der STRIDER 11 ABT SPORT MASTER LIMITED EDITION handelt es sich um ein in der Basis 740 PS (544 kW) starkes, luxuriöses Sportschnellboot, das gemeinsam mit der renommierten Werft SACS aus Italien entwickelt wurde. Dort wird das faszinierende Wasserfahrzeug auf Basis des Serienmodells STRIDER 11 auch gebaut. Resultat der Konstruktionsweise als RiB ist ein mit 4,5 Tonnen vergleichsweise leichtes Sportgerät mit geringem Tiefgang, das auf dem Wasser trotz seiner Länge von elf Metern mehr als 50 Knoten (rund 93 km/h) erreicht. << Weiterlesen… >>

ABT T6 Surfermobil mit 235 PS

Surfen auf der Leistungswelle – der coole ABT T6 lädt starke 235 PS ein „Paddle to the metal!” Was wie ein Tuner-Bonmot mit Schreibfehler wirkt, trifft auf den von ABT Sportsline veredelten VW T6 mit seinem dualen Charakter voll und ganz zu. Denn er ist Nutzfahrzeug und komfortables Sportgerät in einem. Einerseits bieten beim vorliegenden Exemplar 5,8 Kubikmeter Ladevolumen Platz für das umfangreiche Equipment der Stand-up-Paddler Lukas und David. Andererseits bieten die 2. << Weiterlesen… >>

CUPRA e-Racer mit bis zu 680 PS

Erst vor wenigen Wochen wurde die neu gegründete Marke CUPRA in Barcelona offiziell eingeführt. Nun bietet der 88. Genfer Autosalon (8. bis 18. März) die ideale Bühne für die erstmalige Präsentation vor der Weltöffentlichkeit. Die neue Sportmarke des spanischen Automobilherstellers wird bei einer der wichtigsten Automobilmessen der Welt neben SEAT mit einem eigenen Stand vertreten sein. Und wie es sich für eine Sportmarke gehört, wird CUPRA in Zukunft nicht nur auf öffentlichen Straßen, sondern auch im Rennsport aktiv sein: Alle Zuständigkeiten und Aufgabenbereiche, die derzeit von SEAT Sport verwaltet werden, gehen ab sofort auf CUPRA über. << Weiterlesen… >>

A.R.T. mit neuem Tuning Programm für S-Klasse

DIe Nürnberger Tuning Manufaktur A.R.T. tuning GmbH bietet für die Mercedes-Benz S-Klasse W222 das Umbau Kit „A.R.T. LS“ an. Nürnberg – Der Nürnberger Automobilveredler für Premium Fahrzeuge A.R.T. hat seit November 2016 für die S-Klasse W222 von Mercedes-Benz ein komplettes Tuning Paket im Angebot. Das umfangreiche Programm mit dem Namen „A.R.T. LS“ beinhaltet Komponenten für die optische und aerodynamische Aufwertung des Exterieurs: eine Frontlippe mit Luftschächten links und rechts, ein Satz Seitenschweller, ein Heckdiffusor, zwei Auspuff Blenden mit GUNPOWDER Oberfläche, ein Heckspoiler und ein Dachspoiler. << Weiterlesen… >>

Neuer Auftritt der High-Performance G-Klasse

Die G-Klasse von Mercedes-AMG erlebt die größte Veränderung ihrer Geschichte – und bleibt ihren bewährten Tugenden treu. Mit dem 585 PS starken 4.0 Liter-V8-Biturbomotor, AMG RIDE CONTROL Fahrwerk und dem neuen Interieur mit Widescreen-Cockpit untermauert der Mercedes-Benz G 63 seine Alleinstellung unter den Performance-Geländewage. Die Neuinterpretation des unverwechselbaren Designs setzt mit der AMG-spezifischen Kühlerverkleidung, den Radlaufverbreiterungen, den markanten Sidepipes der Abgasanlage und den bis zu 22 Zoll großen Rädern charakterstarke Akzente. << Weiterlesen… >>

ABT Audi SQ5 mit Breitbau-Aeropaket und 425 PS

Aus dem Dreiliter-Turbobenziner des neuen Audi SQ5 zaubert ABT Sportsline temperamentvolle 425 PS (313 kW) und ein Drehmomentplus von 10 % auf 550 Nm. Eine echte Ansage vom weltgrößten Veredler für Fahrzeuge aus dem Audi- und VW-Konzern. Denn die Serienversion bringt es auf 354 PS (260 kW) – genau wie der Vorgänger mit Kompressor. Spätestens nach Installation des Zusatzsteuergeräts ABT Engine Control ist aber mehr als genug Power für einen souveränen Auftritt in jeder Lebenslage vorhanden! << Weiterlesen… >>

Mit 530 PS wildert der ABT RS5-R im Revier der Supersportwagen

In seiner Leistungssteigerung für den aktuellen Audi RS5-R hat ABT Sportsline einen ganzen Kleinwagen versteckt. „Beim ABT RS5-R holen wir 80 PS und 90 Nm mehr aus dem 2,9 Liter großen Biturbo-V6, der konstruktiv sehr an das Triebwerk des ersten Audi RS4 erinnert“, so CEO Hans-Jürgen Abt stolz. Erstmals live zu sehen ist das auf 50 Exemplare limitierte Fahrzeug auf dem Auto-Salon Genf (8. bis 18. März 2018). Dank ABT Power wächst die Leistung somit von 450 PS (331 kW) auf 530 PS (390 kW). << Weiterlesen… >>

ABT RS3 ist stolze 500 PS stark

Erst seit Kurzem sind der überarbeitete RS 3 Sportback und die neue RS 3 Limousine erhältlich. Traditionell stellen die RS-Modelle von Audi das höchste Leistungs- und Ausstattungsniveau dar. ABT Sportsline, der Marktführer in Sachen Veredelung von Fahrzeugen aus dem Audi- und VW-Konzern, setzt trotzdem noch eins drauf und präsentiert den ABT RS3 mit rund 500 PS (368 kW) und verbesserter Fahrdynamik. Und dank des eigens entwickelten und angepassten Motorsteuergeräts bedeutet die Zusatzpower Typ ABT Power R weder mehr Verschleiß noch Kraftstoffverbrauch. << Weiterlesen… >>

 Werbung