Urus wird erster Lamborghini mit ABT Power – jetzt mit 710 PS und 910 Nm

Lamborghini ist die wohl sportlichste Marke in der Konzernarchitektur von Audi und VW. „Damit ist sie natürlich auch in unseren Fokus gerückt“, begeistert sich CEO Hans-Jürgen Abt vom Fahrzeugveredler ABT Sportsline. Mit einem Leistungskit für den Urus, mit 305 km/h ein echtes Super Sport Utility Vehicle, feiert das Familienunternehmen hier nun den Einstand. Schon serienmäßig leistet der V8-Biturbomotor dieses optisch beeindruckenden Fahrzeugs 650 PS (478 kW). Dabei liegt das maximale Drehmoment bei 850 Nm. << Weiterlesen… >>

ABT pusht Audi RS3 auf 470 PS

Gerade einmal 20 Jahre ist es her, dass der 210 PS (154 kW) starke S3 als stärkste Variante der Kompaktklasse von Audi debütierte. Vor acht Jahren folgte eine Stufe darüber die Einführung des RS3. In der aktuellsten Generation mit Ottopartikelfilter mobilisiert dieser enorme 400 PS (294 kW) und damit fast doppelt so viel Power. Das obere Ende der Fahrspaßskala ist damit jedoch noch lange nicht erreicht. ABT Sportsline präsentiert nämlich für die jüngste Ausgabe des Audi RS3 das Leistungspaket ABT Power S, das für stolze 470 PS (346 kW) sorgt. << Weiterlesen… >>

Tuningprogramm zum aktuellen Audi Q7 – 330-Diesel-PS

Der aktuelle Audi Q7 ist ein Fahrzeug, das aus jeder Perspektive Eindruck macht. ABT Sportsline legt trotzdem gleich in drei Disziplinen nach: So gibt es ab sofort mehr Power für den „50 TDI“, neue 22-Zoll-Leichtmetallräder und natürlich eine Tieferlegung. „Doch das sind nur die Grundsteine für ein umfangreiches Tuningprogramm, das wir sukzessive an den Start bringen werden“, kündigt CEO Hans-Jürgen Abt an. Die Allgäuer installieren im Q7 50 TDI auf Wunsch die Leistungssteigerung namens ABT Power, die auf dem Zusatzsteuergerät ABT Engine Control (AEC) basiert. << Weiterlesen… >>

290 PS: mehr Quer- und Längsdynamik für den Skoda Octavia RS

Die Volkswagen-Konzernmarke Skoda hat sich mit ihren RS-Modellen ein überaus sportliches Image erarbeitet. Gerade im Bestseller Octavia sind diese heiß begehrt: Das Kürzel RS steht dort bei den Benzinern immerhin für den 2.0 TSI mit 245 PS (180 kW). „Durch den Einsatz unseres Zusatzsteuergeräts ABT Engine Control packt der schon von Haus aus potente Octavia noch einmal 45 PS drauf“, so Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt: „Damit kann er selbst deutlich größeren Fahrzeugen auf der Autobahn Paroli bieten. << Weiterlesen… >>

800 PS starkes Projekt mit Bootsbauer SACS

Das jüngste Kooperationsprojekt von ABT Sportsline ist stärker als ein RS6+ und lässt jeden Supersportwagen stehen – und zwar am Ufer. Bei der STRIDER 11 ABT SPORT MASTER LIMITED EDITION handelt es sich um ein in der Basis 740 PS (544 kW) starkes, luxuriöses Sportschnellboot, das gemeinsam mit der renommierten Werft SACS aus Italien entwickelt wurde. Dort wird das faszinierende Wasserfahrzeug auf Basis des Serienmodells STRIDER 11 auch gebaut. Resultat der Konstruktionsweise als RiB ist ein mit 4,5 Tonnen vergleichsweise leichtes Sportgerät mit geringem Tiefgang, das auf dem Wasser trotz seiner Länge von elf Metern mehr als 50 Knoten (rund 93 km/h) erreicht. << Weiterlesen… >>

 Werbung