Das SUV der Superlative ABT bietet 500 Diesel-PS und 970 Nm für den VW Touareg III an

Die Latte lag hoch für den VW Touareg der dritten Generation. Schließlich fällt ihm innerhalb des Markenportfolios die Rolle des Flaggschiffs zu. Das Ergebnis erntete viel Lob in der Fachpresse. Insbesondere die Handlichkeit des Fullsize-SUVs beeindruckte. Immerhin hat VW tief in die Trickkiste gegriffen und neben mitlenkenden Hinterrädern Stabilisatoren installiert, die sich je nach Bedarf ab- und ankoppeln. ABT Sportsline, der weltgrößte Veredler für Fahrzeuge von VW und Audi, fand somit optimale Bedingungen vor, um die von Haus aus bereits üppige Motorperformance noch einmal auf ein neues Level zu bringen. Basis für die neue Leistungssteigerung vom Typ ABT Power ist der im Frühjahr 2019 vorgestellte V8 TDI, der in Werksausführung schon auf stolze 422 PS (310 kW) kommt. Die Allgäuer stoßen nun jedoch in die Dimensionen von Supersportwagen vor: Durch den Einsatz des Hightechsteuergeräts ABT Engine Control (AEC) setzt das Triebwerk nun gewaltige 500 PS (368 kW) frei. Parallel steigt das maximale Drehmoment von 900 auf 970 Nm. Eine umfangreiche Garantie und das passende Gutachten werden vom Marktführer aus dem Allgäu natürlich mitgeliefert.

Für den serienmäßig 286 PS (210 kW) starken V6-Diesel im Touareg ist ABT Power ebenfalls im Angebot. Hier steigt die Leistungsausbeute auf 330 PS (243 kW), das maximale Drehmoment legt von 600 auf 650 Nm zu. Für die „kleinere“ Variante des Dreiliters mit serienmäßig 231 PS (170 kW) befindet sich eine Leistungssteigerung ebenfalls bereits in der Entwicklung – sie wird ab Januar 2020 bei ABT Sportsline verfügbar sein.

Genauso repräsentativ wie das Zahlenwerk rund um den Motor nimmt sich das Räderwerk aus, das ABT Sportsline auf Wunsch anbietet – und das durchwegs in standesgemäßen 22 Zoll. Das in dezentem Grau gehaltene Fotofahrzeug wird zum Beispiel durch das Leichtmetallrad ABT FR in mystic black zu einem echten Eyecatcher. Eine spannende Alternative im identischen Farbton ist die Felge ABT DR. Ein echtes Highlight mit einem extrovertierten Designfeature ist das Sport HR Aero in dark smoke mit dem markanten Aero-Ring. Mit dem High Performance HR in shadow silver bietet ABT zudem noch eine etwas dezentere, aber nicht minder attraktive Variante an, die im exklusiven Flowforming-Verfahren hergestellt wurde. Last but not least steht noch das äußerst aktuelle Sport GR in glossy oder matt black zur Wahl.

Dass dieser VW Touareg die Handschrift von ABT Sportsline trägt, zeigt sich somit nicht erst dann, wenn die optionale ABT Türeinstiegsbeleuchtung das Logo des Veredlers auf die Straße projiziert. Eine Komplettübersicht aller aktuell erhältlichen Features bietet wie immer der ABT Konfigurator.

Technische Daten / Foto: ABT

 Werbung